Darf ich während der Kinderwunschbehandlung fliegen?

Diese Frage ist erst ab einem Embryotransfer bzw. ab der Feststellung einer Schwangerschaft relevant. Während der Hormonbehandlung dürfen Sie fliegen. Sie sollten Ihre Medikamente sicherheitshalber immer im Handgepäck transportieren, gerne stellen wir Ihnen hierfür eine Flugbescheinigung aus.

Nach dem Transfer und in der Schwangerschaft raten wir nicht vom Fliegen ab, eindeutige Daten gibt es zu diesem viel diskutierten Thema allerdings nicht.

Kurze, inneneuropäische Flüge scheinen unproblematisch.

Bei Langstreckenflügen ergeben sich mögliche Gefahren aus dem geringeren Sauerstoffgehalt der Atemluft in der Höhe, dem lange Sitzen mit der Gefahr der Thromboseentstehung und der kosmischen Strahlenbelastung.

Sie sollten auf eine ausreichende Beinfreiheit achten,  öfters aufstehen und  ausreichend trinken. Evtl. sind Kompressionsstrümpfe oder eine medikamentöse Prophylaxe sinnvoll. Gerne beraten wir Sie dazu.

Die Strahlendosis während eines Fluges ist sehr unterschiedlich und hängt z.B. von der Flughöhe und -route ab. Der Großteil der Experten sieht die Strahlenbelastung bei gelegentlichem Fliegen nicht als problematisch an.

 

Kontaktieren Sie uns